HERBERGE

Mitten im Dorfkern von Appenzell bietet das Kloster Maria der Engel offene Türen für Menschen, die an diesem geistlichen Kraftort in Stille und Einfachheit durchatmen und auftanken möchten.

 

Über 400 Jahre lang war das Frauenkloster Maria der Engel ein wichtiger geistlicher Mittelpunkt für Appenzell und Umgebung. Für die Mädchen aus der Region war es ein Ort der Bildung, welche damals noch nicht selbstverständlich war. Wegen anhaltendem Nachwuchsmangel in den letzten Jahren wurde die Kapuzinerinnengemeinschaft im Jahr 2008 aufgehoben.

 

Wer die Klosteranlage heute betritt, spürt noch die Atmosphäre von gepflegter Stille und Gebet. Dieser Geist und die einfache Schönheit des Hauses laden zum Innehalten und Nachdenken ein. Neben Jakobspilgern sind auch Gäste willkommen, die abseits der Hektik besinnliche Ruhe suchen. Sie erahnen beim Übernachten in einem ehemaligen Schwesternzimmer, wie wenig es zum Leben braucht – nach dem Motto „Genug vom Zuviel“… ein besonderes Erlebnis.

 

Die Herberge hat 19 Einzelzimmer mit Nasszellen auf dem Gang. Bettzeug und Wäsche sind vorhanden.

 

Preis pro Nacht und Person mit Frühstück (inkl. Kurtaxe) CHF 50.00